German Investment Treaty Disputes

Bei Investitionsschutzabkommen handelt es sich um völkerrechtliche Verträge, die ausländische Direktinvestitionen schützen sollen. Nachdem Deutschland 1959 mit Pakistan das weltweit erste Investitionsschutzabkommen abgeschlossen hatte, folgten bald zahlreiche weitere. Aktuell gelten für Deutschland ca. 130 solcher Abkommen.

Überwiegend eröffnen diese Abkommen für deutsche Investitionen im Ausland die Möglichkeit, bei völkerrechtswidrigen Eingriffen in die Investition Schutz vor einem Investor-Staat Schiedsgericht zu suchen. Diese Webseite dokumentiert, in welchen Fällen deutsche Investoren bei einem solchen Vorgehen in der Vergangenheit Erfolg oder Misserfolg erfahren haben.

Umgekehrt schützen die von Deutschland abgeschlossenen Investitionsschutzabkommen natürlich auch ausländische Investoren innerhalb Deutschlands. Daher dokumentiert diese Webseite nicht nur die von deutschen Investoren angestrebten Verfahren, sondern auch solche Verfahren, in denen sich Deutschland einer Klage vor einem Investor-Staat Schiedsgericht ausgesetzt sah.

Zugunsten von deutschen Investoren entschiedene Streitigkeiten

Kläger Beklagter Jahr Rechtsgrundlage Verfahrensordnung
Saar Papier Vertriebs GmbH Polen 1994 deutsch-polnischer BIT UNCITRAL
Franz Sedelmayer Russland 1996 deutsch-russischer BIT SCC
Siemens AG Argentinien 2002 deutsch-argentinischer BIT ICSID
OKO Pankki Oyj et al. Estland 2004 deutsch-estonischer BIT ICSID
Walter Bau AG Thailand 2005 deutsch-thailändischer BIT UNCITRAL
Inmaris Perestroika Sailing Maritime Services GmbH et al. Ukraine 2008 deutsch-ukrainischer BIT ICSID
Marion Unglaube Costa Rica 2008 deutsch-costa-ricanischer BIT ICSID
Deutsche Bank AG Sri Lanka 2009 deutsch-srilankischer BIT ICSID
Adem Dogan Turkmenistan 2009 deutsch-turkmenischer BIT ICSID
Reinhard Hans Unglaube Costa Rica 2009 deutsch-costa-ricanischer BIT ICSID
Hochtief AG Argentinien 2007 deutsch-argentinischer BIT ICSID

Gegen deutsche Investoren entschiedene Streitigkeiten

Kläger Beklagter Jahr Rechtsgrundlage Verfahrensordnung
Saar Papier Vertriebs GmbH Polen 1996 deutsch-polnischer BIT UNCITRAL
Fraport AG Philippinen 2003 deutsch-philippinischer BIT ICSID
Wintershall AG Argentinien 2004 deutsch-argentinischer BIT ICSID
Daimler Financial Services AG Argentinien 2005 deutsch-argentinischer BIT ICSID
R.J. Binder Tschechische Republik 2006 deutsch-tschechischer BIT UNCITRAL
Gustav F W Hamester GmbH u. Co. KG Ghana 2007 deutsch-ghanaischer BIT ICSID
TRACO Deutsche Travertinwerke GmbH Polen 2007 deutsch-polnischer BIT UNCITRAL
GEA Group AG Ukraine 2008 deutsch-ukrainischer BIT ICSID
InterTrade Tschechische Republik 2008 deutsch-tschechischer BIT UNCITRAL
Peter Franz Vocklinghaus Tschechische Republik 2008 deutsch-tschechischer BIT UNCITRAL
ECE Projektmanagement Tschechische Republik 2009 deutsch-tschechischer BIT UNCITRAL
ST-AD GmbH Bulgarien 2010 deutsch-bulgarischer BIT UNCITRAL
Fraport AG Philippinen 2011 deutsch-philippinischer BIT ICSID

Beigelegte/beendete Streitigkeiten deutscher Investoren

Kläger Beklagter Jahr Rechtsgrundlage Verfahrensordnung
Ed. Züblin AG Saudi-Arabien 2003 deutsch-saudi-arabischer BIT ICSID
E.ON Ruhrgas International GmbH et al. Slowakei 2012 Energy Charter Treaty ICSID
Gelsenwasser AG Algerien 2012 deutsch-algerischer BIT ICSID

Durch deutsche Investoren initiierte laufende Verfahren

Kläger Beklagter Jahr Rechtsgrundlage Verfahrensordnung
CIC Renewable Energies Italy GmbH et al. Italien 2016 Energy Charter Treaty ICSID
ESPF Beteiligungs GmbH et al. Italien 2016 Energy Charter Treaty ICSID
Biram et al. Spanien 2016 Energy Charter Treaty ICSID
AMF Aircraftleasing Meier & Fischer GmbH Tschechische Republik 2016 deutsch-tschechischer BIT (unknown)
Mathias Kruck et al. Spanien 2015 Energy Charter Treaty ICSID
KS Invest GmbH, TLS Invest GmbH Spanien 2015 Energy Charter Treaty ICSID
Landesbank Baden-Württemberg, HSH Nordbank AG, Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Norddeutsche Landesbank-Girozentrale Spanien 2015 Energy Charter Treaty ICSID
Abed El Jaouni et al. Libanon 2015 deutsch-libanesischer BIT ICSID
SolEs Badajoz GmbH Spanien 2015 Energy Charter Treaty ICSID
E.ON SE et al. Spanien 2015 Energy Charter Treaty ICSID
BayWa r.e. Renewable Energy GmbH et al. Spanien 2015 Energy Charter Treaty ICSID
Oil Tanking GmbH et al. Bolivien 2010 deutsch-bolivianischer BIT Ad hoc
Bernhard von Pezold et al. Zimbabwe 2010 deutsch-zimbabwesischer BIT ICSID
Ampal-American Israel Corp. et al. Ägypten 2012 deutsch-ägyptischer BIT ICSID
Deutsche Telekom Indien 2013 deutsch-indischer BIT Ad hoc
Utsch M.O.V.E.R.S. International GmbH, Erich Utsch AG, Helmut Jungbluth Ägypten 2013 deutsch-ägyptischer BIT ICSID
Antaris Solar GmbH, Dr. Michael Göde Tschechische Republik 2013 deutsch-tschechicher BIT / Energy Charter Treaty UNCITRAL
Jürgen Wirtgen, Stefan Wirtgen, JSW Solar (zwei) GmbH u. Co. KG Tschechische Republik 2013 deutsch-tschechicher BIT / Energy Charter Treaty UNCITRAL
Photovoltaik Knopf Betriebs-GmbH Tschechische Republik 2013 deutsch-tschechicher BIT / Energy Charter Treaty UNCITRAL
Voltaic Network GmbH Tschechische Republik 2013 deutsch-tschechicher BIT / Energy Charter Treaty UNCITRAL
Bluesun S.A., Jean-Pierre Locorcier, Michael Stein Italien 2014 Energy Charter Treaty ICSID
RWE Innogy GmbH et al. Spanien 2014 Energy Charter Treaty ICSID
Stadtwerke München GmbH, RWE Innogy GmbH et al. Spanien 2015 Energy Charter Treaty ICSID
STEAG GmbH Spanien 2015 Energy Charter Treaty ICSID
ACP Axos Capital GmbH Kosovo 2015 deutsch-jugoslawischer BIT (1989) ICSID

Beigelegte/beendete Streitigkeiten gegen Deutschland

Kläger Beklagter Jahr Rechtsgrundlage Verfahrensordnung
Vattenfall Europe AG et al. Deutschland 2009 Energy Charter Treaty ICSID
Ashok Sancheti Deutschland 2000 deutsch-indischer BIT UNCITRAL

Gegen Deutschland laufende Verfahren

Kläger Beklagter Jahr Rechtsgrundlage Verfahrensordnung
Vattenfall Europe AG et al. Deutschland 2012 Energy Charter Treaty ICSID

Von deutschen Investoren initiierte Verfahren mit unbekanntem Ausgang

Kläger Beklagter Jahr Rechtsgrundlage Verfahrensordnung
Lutz Ingo Schaper Polen 1998 deutsch-polnischer BIT UNCITRAL
Nordzucker Polen 2007 deutsch-polnischer BIT UNCITRAL
Nepolsky Tschechische Republik 2008 deutsch-tschechischer BIT UNCITRAL

Wie kann ich mehr über die hier genannten Fälle erfahren?

Die überwiegende Anzahl der Entscheidungen von Investor-Staat Schiedsgerichten ist kostenlos im Internet verfügbar. Hervorzuheben ist dabei insbesondere die Webseite Investment Treaty Arbitration, auf der Professor Andrew Newcombe entsprechende Dokumente sammelt. Das IILCC stellt besonders relevante Entscheidungsausschnitte zudem im Rahmen des Digest of International Investment Jurisprudence nach rechtsdogmatischen Gesichtspunkten geordnet zur Verfügung.

Folgende öffentlich zugängliche Quellen wurden für diese Seite berücksichtigt: UNCTAD ISDS database, ICSID list of cases, Webseite des ECT Secretariat. Diese Liste enthält ausschließlich Investor-Staat Streitigkeiten unter International Investment Agreements (IIA), wie bspw. dem Energy Charter Treaty oder bilateralen Investitionsschutzabkommen (BIT). Darüber hinaus sind drei weitere Investor-Staat Streitigkeiten mit deutscher Beteiligung bekannt, die auf Investor-Staat Verträgen beruhen, siehe dazu Klöckner Industrie-Anlagen GmbH and others v. Cameroon (ICSID Case No. ARB/81/2), SEDITEX Engineering Beratungsgesellschaft für die Textilindustrie m.b.H. v. Madagascar (ICSID Case No. CONC/82/1) und SEDITEX Engineering Beratungsgesellschaft für die Textilindustrie m.b.H. v. Madagascar (ICSID Case No. CONC/94/1).

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 15.12.2016.